MONITOR Medizinische Versorgungszentren (MVZ)

Über 1.750 Medizinische Versorgungszentren (MVZ) wurden bundesweit seit dem Inkrafttreten des Gesundheitsmodernisierungsgesetzes (GMG) am 1.1.2004 gegründet. Auch weiterhin sind es durchschnittlich 70 Neugründungen pro Quartal. Das MVZ hat sich als innovative Versorgungsform etabliert.

Mit kompakten Unternehmensprofilen der größeren MVZ steht seit 2010 die erste Auflage des MONITOR Medizinische Versorgungszentren (MVZ) zur Verfügung stehen. Die schrittweise Erweiterung dieses Berichtsbands sichert seine Aktualität. Damit stehen in Deutschland erstmals qualifizierte und strukturierte Informationen für diese Versorgungsform zur Verfügung. Der MONITOR MVZ liefert eine Zusammenstellung von 180 in Deutschland zugelassenen Medizinischen Versorgungszentren mit mehr als 6 Ärzten in zwei Bänden (Nord / Süd). Die Informationen beruhen auf von Fachexperten zusammengestellten Fakten und einer strukturierten Darstellung. Grundlage der Informationensind Angaben der MVZ wie Geschäftsberichte, Unternehmensdarstellungen und Presseveröffentlichungen, Internetdarstellungen sowie Informationen von Fachgesellschaften und Verbandsorganisationen.

Für die MVZ mit mehr als 6 Ärzten enthält der MONITOR auf je 2-6 Seiten:

  • Adressinformationen und Kontaktnummern
  • Medizinische Schwerpunkte
  • Namen und Fachrichtung der tätigen Ärzte
  • Organisationsstrukturen und Bilanzzahlen
  • Verträge mit Krankenkassen
  • Übersicht der Leistungsangebote
  • Informationen zum Qualitätsmanagement
  • Spezielle Serviceangebote

Visual MVZ

Die Darstellung im MONITOR Medizinische Versorgungszentren (MVZ) macht es möglich, Medizinische Versorgungszentren schnell und strukturiert miteinander zu vergleichen und die wichtigsten Informationen jederzeit greifbar zu haben.

Zum MONITOR Medizinische Versorgungszentren (MVZ) gehört eine Excel-Datei mit den Adressen der Versorgungszentren. Sie ist eine solide Grundlage für individuelle Vertriebs- und Marketingaktionen.