MONITOR Ärztenetze

Seit über 15 Jahren schließen sich immer mehr Ärzte, Therapeuten, Kliniken und weitere Akteure im Gesundheitssektor in Ärztenetzen zusammen, mit dem Ziel eine umfassende Versorgung ihrer Patienten zu garantieren. Hausarztnetze, gemischte oder reine Facharztnetze sind in den letzten Jahren im deutschen Gesundheitssystem ein immer wichtigerer Faktor der Versorgung geworden.

Der MONITOR Ärztenetze 2011 liegt jetzt in der zweiten Auflage vor. Aktuell konnten über 800 Netze durch unsere Experten identifiziert werden. 250 Netze wurden neu in den MONITOR Ärztenetze aufgenommen und 50 wurden wegen Liquidation oder Schärfung unseres Anforderungsprofils herausgenommen. Der MONITOR Ärztenetze wird nun schrittweise erweitert, um die Netze in Deutschland zukünftig möglichst vollständig abzubilden. Die folgenden Rubriken charakterisieren die Profile der einzelnen Ärztenetze:

  • Unternehmensstrukturen des Netzes;  Rechtsform, Strukturen und Finanzierung
  • Leistungsangebote, Patienten-Services, medizinisches Leistungsspektrum
  • Qualitätsmanagement, Qualitätszirkel, Qualitätsberichte
  • EDV des Netzes: Software, EPA sowie Datenmanagement im Netz
  • Verträge mit den GKV-Kassen und den Privaten Krankenversicherungen
  • Verträge und Kooperationen mit anderen Leistungserbringern und Institutionen.
  • Selbstdarstellung des Netzes

MONITOR Ärztenetze

Mit dem MONITOR Ärztenetze 2011 stehen damit qualifizierte, kompakte und struktu-rierte Informationen zur empirischen Versorgungsforschung in der ambulanten ärzt-lichen Versorgung zur Verfügung. Durch den raschen Anstieg der Zahl der Selektivverträge wird es für die Krankenversicherungen in der GKV und PKV und auch für die Pharma- und Medizinproduktehersteller zunehmend wichtiger, sich mit geeigneten Versorgungs- und Vertragspartnern zusammen zu setzen. Für Kontaktaufnahmen und Auswahl der geeigneten Versorgungspartner bietet der MONITOR Ärztenetze eine qualifizierte Transparenzplattform für alle interessierten Partner.

Der MONITOR Ärztenetze enthält neben den von Experten zusammengestellten Profilen zu den wichtigsten Ärztenetzen aus allen Bundesländern eine komplette Adressliste aller über 800 Netze. Er umfasst, neben Basisinformationen, die Bereiche Organisation, Finanzen, Versorgungsmanagement, Direktverträge und Kooperationen. Eine Selbstdarstellung rundet das jeweilige Unternehmensprofil ab.

Der MONITOR Ärztenetze 2011 wendet sich an die Pharmaindustrie, an gesetzliche und private Krankenversicherungen sowie an Medizinproduktehersteller, Leistungserbringer und alle, die sich einen Überblick über die neue Versorgungslandschaft in Deutschland verschaffen wollen.